ARGE Freie Wohlfahrtspflege Würzburg

In der Sitzung der Arbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrtspflege Würzburg am 30.1.2014 ging es um:

  • Vorbereitung eines Gesprächs mit Krankenkassenvertreter/innen über die fragwürdigen Ablehnungen von notwendigen Leistungen in der ambulanten Altenhilfe
  • Aktuelle bundespolitische, aber auch regionale Initiativen zur Verbesserung der Wohnungssituation für Personenkreise mit geringem  Zugang zum Wohnungsmarkt
  • Außerdem: Praxis der Investkostenförderung in der Altenhilfe. Zukunft der Seniorenwochen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *